Neue Energie

Nach dem wärmsten Januar soll es nun auch noch der wärmste Februar werden, der seit Beginn der Wetteraufzeichnungen festgestellt wurde. Mit dieser Nachricht können wir uns wohl endgültig von diesem Winter verabschieden und uns auf eine durchwachsene Zwischenphase einstellen, die dem eigentlichen Frühling vorangehen wird. Dabei ist der Frühling an manchen Stellen schon zu sehen. Im Blühen der Krokusse und Schneeglöckchen schon seit einigen Tagen. Und im Blühen mancher Bäume nun ganz aktuell. An der Saar habe ich heute schon die ersten Ansätze der Blütenknospen der Schlehdorns gesehen, und in etwas geschützterer Lage hinterm Haus sind die roten Blüten des Zierapfelstrauchs schon vollständig entfaltet. Wie die Blumen viel zu früh für die kalendarische Zeit des Jahres. So werden die gewohnten jahreszeitlichen Eindrücke wieder einmal auf den Kopf gestellt oder zumindest verzerrt. So können wir uns aber auch an der frühlingshaften Sonne und an dem Mehr an Energie erfreuen, die mit dieser Sonne einher und auf uns übergeht. Letztere kann ich gut brauchen, um einmal neu Anlauf zu nehmen und neue Wege für nicht einfacher werdende Probleme zu finden.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden