Mehr Baumobst

Die neuen abstehenden Triebe der Efeuhecke habe ich am Abend erneut gekappt. Ich erledige das lieber etwas öfters, als dass in längeren Abständen zu viel zusammen kommt. Das kann dann schon mal eine mehrere Stunden währende Arbeit werden. Zu gießen gab’s diesmal nicht so viel, da sich die Feuchtigkeit der Regenschauern im Boden gehalten hatte. Schließlich war den ganzen Tag über Hochnebel und kaum ein direkter Sonnenstrahl hat die Erde berührt. Aber der Sommer wird zurückkommen und die Süße in die Früchte treiben, auf dass wir ab der Zeit des Altweibersommers sicher mehr Baumobst als in den Vorjahren erwarten dürfen.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden