Materialisierung des Lichts

V. hat heute bei strömendem Regen Holz gemacht. Genauer gesagt hat er es von unserem Vorrat genommen, hergebracht und ofengerecht klein gesägt. Das wäre bei einem so unwirtlichen Tag nichts für mich gewesen. Tatsächlich bringe ich die Arbeit am Holz, selbst solche, immer mit Licht und Sonne in Verbindung. Deshalb fällt mir das kunsthandwerkliche Arbeiten an meinen Armbändern im Winter auch relativ schwer. Da will die rechte Stimmung einfach nicht aufkommen. Und irgendwie ,,sinnvoll“ ist diese Einstellung ja auch. Schließlich wäre aus dem Holz ohne das Licht nichts geworden, stellt das Holz doch eine Art Materialisierung des Lichts dar. Genau das ist es auch, was mich an dieser Arbeit so fasziniert. Es ist so, also ob ich den Käufern eine neue Portion Licht mit auf dem Weg gebe, das sie stärkt und unterstützt, kondensiert sozusagen in Form der Holzperlen, gesättigt von der Energie des gewählten Baumes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .