Leben vom ewigen Leben

Heute erschien in der Tageszeitung eine Todesanzeige zum Gedenken an einen Mann, der zu Lebzeiten den Titel ,,Forstoberamtsrat“ besaß. Offenbar hat er sich nicht nur beruflich mit den Bäumen beschäftigt. Dem Text und der Abbildung der Anzeige nach müssen Bäume für ihn auch eine besondere Bedeutung im privaten Leben gespielt haben. Links ist in Strichzeichnung ein Baum abgebildet, mit dem Untertitel ,,Ich bin Leben vom ewigen Leben“. Vor der Nennung des Namens heißt es:

,,Seit Menschengedenken gelten Bäume als Ursymbol des Lebens, Bewahrer der Zeit, verlässliche Brüder, erhabene Weggefährten, die den Himmel mit der Erde verbinden.“

Und unterhalb der Namensnennung heißt es:

,,Wir haben unseren Baum verloren.
Er war fürsorglicher Lebensgefährte und väterlicher Freund.
Er war humorvoller Großvater.
Er gab uns Kraft und Schutz.
Er hat uns ermutigt und bestärkt.
Er war uns Vorbild an Umgänglichkeit und Toleranz.
Er war Mittelpunkt unserer Familie.
Das wollen wir uns bewahren.

Wir werden ihn sehr vermissen.“

Dann folgen die übliche Liste der Trauernden und Hinweise auf das Begräbnis. Ich finde es sehr schön, wie plastisch die Verbindung von Mensch und Baum hier dargestellt wird. Denn der Baum wird nicht nur als Bild des geliebten Verstorbenen gebraucht, er ist darüber hinaus auch in den Mittelpunkt des Familienlebens gerückt. Damit vermischen sich persönliche Charaktermerkmale des Verstorbenen, verschiedene üblicherweise Bäumen zugesprochene Funktionen und Attribute sowie menschliche Vorstellungen von der transzendenten Rolle der Bäume als Mittler zwischen Himmel und Erde. Eben diese Rolle wird nun symbolhaft dem Verstorbenen zugesprochen.
Ich frage mich, ob man bei meinem Ableben meine innige Verbindung mit den Bäumen in einen ähnlichen Zusammenhang stellen wird. Es würde mir gefallen.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden