Holz sezieren

Nach einem eher bürokratischen Vormittag war der ganze Nachmittag dem Holz gewidmet. Das Zerteilen, ich möchte in diesem Falle sagen: Sezieren des Palo Santo war eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Gerade weil die Abschnitte so wenig Volumen hatten und letztlich aber eine gehörige Stablänge notwendig ist für mehrere Armbänder. Ich hoffe nun, dass die Anstrengung erfolgreich war und ich tatsächlich die drei zusammen kriege. Ein sinnliches Erlebnis war diese Arbeit allemal. Denn sowohl beim Sägen als auch bei Drechseln entfaltet sich ein richtiger Weihrauchduft. Ganz ohne das Holz mit Feuer in Berührung zu bringen. Und einige der Abschnitte zeigten sich dann auch vollständig mit Harz durchtränkt. Die Kundin muss entscheiden, was damit geschehen soll, denn diese Teile unterscheiden sich optisch natürlich sehr stark von den übrigen. Insofern müsste man sie in einem Band zusammen bringen. Morgen wird der Plan klarer werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden