Falscher Wunsch

Das ist in den gut drei Jahren, während derer der virtuelle Wunschbaum existiert, tatsächlich noch nie vorgekommen. Dass nämlich ein Wünschender seinen Wunsch wieder zurück nimmt. Wenige Tage, nachdem er ihn geäußert und ich ihn illustriert veröffentlicht habe. Ich finde das gut, denn mit dem Wünschen muss man verantwortungsvoll umgehen, wie mit allen Gedanken, besonders wenn sie Intentionen transportieren. Und es zeigt, dass der Wunschbaum als kommunikativ-geistiges Konstrukt ernst genommen wird. Und so habe ich mich über diesen Wunsch, den geäußerten Wunsch wieder zurückzunehmen, weil er ,,nicht richtig“ gewesen sei, genauso gefreut wie über den ursprünglichen Wunsch selber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.