Efeuformschnitt

Tat ganz gut, dieser Arbeits-Samstag. Nach dem Fertigstellen des Lebensbaum-Armbandes am Vormittag, war der Rest des Tages der Gartenarbeit gewidmet. Wir haben den Weihnachtskaktus in seine vier Sprosse aufgeteilt und jeden in einem eigenen Topf mit frischer Erde platziert. Zwei davon wird später wohl J. bekommen. Außerdem habe ich die vor einigen Tagen erst aus einem der Samenkerne entstandene kleine Gleditschie von ihrer älteren Schwester getrennt und ebenfalls in einem eigenen Topf untergebracht. Später wären sie sicherlich noch schwieriger zu trennen gewesen. Jetzt haben wir also schon drei und hoffen, dass sie sich über den Sommer prächtig entwickeln. Die größte Arbeit aber hat der Grottenefeu gemacht. Der war in den letzten Jahren aus der Form geraten, und deshalb war jetzt einmal ein Radikalschnitt notwendig. Leider sind dabei hässliche Löcher zurückgeblieben. Und einen der Ausbrüche aus der Idealform konnte ich heute auch noch nicht korrigieren. Die Löcher sollen erst zuwachsen, und dann gehe ich in einem zweiten Schritt auch diesen Formfehler noch an. Jetzt sind wir alle ziemlich müde und hoffen auf einen ruhigen und wenigstens etwas sonnigen Sonntag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.