Die Bäume und das Unsichtbare

Die neueren wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um die Abhängigkeit des Baumwachstums und der Holzeigenschaften von kosmischen Faktoren, den Einflüssen der Sonne, des Mondes und bestimmter Planetenkonjunktionen ist sehr spannend und geht weit über die Betrachtungen der populärwissenschaftlichen Baumliteratur hinaus, die gegenwärtig die Aufmerksamkeit beherrscht. Das Buch von Ernst Zürcher über „Die Bäume und das Unsichtbare“ ist zu einer Dauerlektüre geworden, weil ich zwischendurch immer wieder verhindert war. Die sehr ungewöhnlichen Ausführungen darin haben so viel Hintergrund, dass sie gewiss jede Menge weitere Anknüpfungspunkte bieten, z. B. für ein besseres Verständnis der Chronobiologie, die ja nicht nur die Bäume selbst, sondern ganz besonders auch uns Menschen betrifft. Wie ohnehin überall bei diesen Betrachtungen der Mensch mit angesprochen ist und man viele Parallelen auch im Organismus und den Steuerungsprozessen bei Bäumen und Menschen feststellen kann. Das geht sehr in dir Richtung, die mich auch in der Alltagsbeobachtung sehr interessiert. Ich hoffe nur, auch in meinem Verständnis dieser größeren Zusammenhänge Fortschritte zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.