Der Sonne ausgesetzt

Das Blumengießen gehört in diesen Hochsommertagen zur angenehmen Routine am Abend. Die Bäume sind da schon genügsamer, zumindest die im Garten. Beim mittäglichen Gang über den Saardamm aber ist mir aufgefallen, dass die Sträucher und Bäume in freier Flur ziemlich unter der Wärme leiden. Obwohl wir doch einige Zeit intensiven Regens und nicht allzu hoher Temperaturen hinter uns haben, lassen die meisten ihre Blätter verdächtig hängen. So als ob sie kurz vor dem Austrocknen stünden. Ich hoffe, sie werden keinen Schaden nehmen und sich in den kühlen Nächten und kurzzeitigen Regenschauern die erforderliche Abkühlung und den Feuchtigkeitsnachschub holen, den sie brauchen. Insgesamt aber genieße ich die Sonne. Es ist schön, ihre Anwesenheit zu spüren, weniger sich schweißtreibend unter ihr zu bewegen. Da beneide ich die nicht, die andauernd unter freiem Himmel und weitgehend ungeschützt arbeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden

Diese Website nutzt das Plugin Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Kommentardaten verarbeitet werden.