Das Baumtagebuch wird bald 5

Mir ist aufgefallen, dass das Baumtagebuch dieses Jahr schon sein 5-Jähriges feiert. Am 20. November genau. Das werden dann 1.825 Tagebucheinträge sein – die, wie ich vermute, ein ganzes Buch füllen könnten. M. hat sich jedenfalls interessiert gezeigt, es einmal zu lesen. Das dürfte eher anstrengend sein, da es ja eine Zusammenstellung einzelner Tagesnotizen darstellt und nicht wie eine zusammenhängende Geschichte zu lesen ist. Aber es ist eben auch ein Stück Lebensgeschichte, die zumindest für mein näheres Umfeld möglicherweise eine Rückschau auf vergangene Ereignisse und Zeitphasen ermöglicht. Jedenfalls wenn man zwischen den Zeilen zu lesen versteht. Denn darin bin ich doch konsequent geblieben: Das Baumtagebuch bezieht sich ausschließlich auf meine Erlebnisse, Begegnungen, Reflexionen, kreatives Arbeiten rund um die Bäume meiner Erfahrungswelt. Da dürfte zwar hier und da Alltagsübliches durchscheinen, aber das ist eben auch im Hinblick auf die Baumsymbolik und das Mensch-Baum-Verhältnis zu verstehen. Vielleicht ist umgekehrt auch das Leben selber im Spiegel der Baumreflexionen auf spezielle Art interpretierbar. Solche Doppelseitigkeit macht den Reiz des Projekts aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden