Bienenhausbesuch

Am Vormittag habe ich es gerade noch rechtzeitig zum Bienenhaus geschafft. V. hatte seine Arbeit gerade abgeschlossen. Aber es ging mir ja um die frischen Waben. Und so konnten wir eine bei gutem Licht in Position bringen. V. hat einige Bienen dazu bewegen können, darauf herumzukrabbeln. Bei dem Gewusel war es natürlich recht schwierig zu fokussieren. Ich denke aber, dass doch noch einige gute Aufnahmen dabei sind. Vor allem die Bilder von V. selbst, wie er mit voller Montur eine Wabe in Händen hält, sind wider Erwarten sehr gut gelungen. Zumindest eine dieser Aufnahmen werde ich hoffentlich für microstock-Zwecke verwerten können. Immer wieder schön ist ein Rundgang zwischen den Bäumen des Bienenhausgrundstücks. Der Maulbeerbaum hat sich nach mehreren Frösten nun doch soweit erholt, dass er wieder voll begrünt ist und kräftige Blätter ausgebildet hat. Mit Früchten, schätze ich, wird es allerdings wieder einmal nichts. Und am Eingang war ich positiv vom Schnurbaum überrascht, der schon erstaunlich hoch gewachsen ist und einen kräftigen Stamm ausbildet. Leider nur ist der ziemlich krumm gewachsen. Vielleicht richtet sich das mit den Jahren ja noch von selber. Ein sehr schöner, wenn auch heißer und deshalb anstrengender Sommertag.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Neu ausfüllenSenden