7. Juli 2012

Sie sind hier:

Natürliche Opernkulisse

Es kommt sehr selten vor. Aber diesen Eintrag habe ich doch glatt vergessen. Kein Wunder, wir mussten zum Klassik Open Air ja schon früh aufbrechen und einiges organisieren. Aber es hat sich auch gelohnt, die besondere Atmosphäre auf dem Festivalgelände, die hervorragenden Musiker, insbesondere die Mezzosopranistin. Ein eindrückliches Erlebnis für uns alle. Die parallele Übertragung von Makros über die seitlich platzierte Filmleinwand hat das musikalische Geschehen besonders plastisch gemacht. Dabei hat die Kamera einige Male den Dirigenten von vorne aufgenommen, mit seinen raumgreifenden Gesten und vor der Kulisse des angrenzenden Waldes. Das hatte etwas gleichzeitig Gespenstisches und Dramatisches. Sicherlich ein Grund, im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.

Kommentar hinterlassen