17. November 2011

Sie sind hier:

November müde

Jetzt hätte ich von November eigentlich schon genug. So typisch waren die letzten Tage für die Jahreszeit. Dabei fehlt mir vor allem das Licht. Die Kälte allein könnte mich weniger schrecken. Aber solche Dunstglocken trüben die Stimmung, da hilft es dann nur, sich in die Arbeit zu stürzen. Anders als M. denke ich, dass wir die Wandelröschen lieber noch bis Anfang Dezember draußen stehen lassen. Die Blätter sind zwar schon welk, aber noch nicht ganz vertrocknet. Da warte ich lieber, bis der Strauch alle Säfte in den Wurzelstock zurückgezogen hat. Diese Vorgehensweise hat sich im vergangenen Jahr bewährt. Der Stock ist schon früh wieder ausgetrieben und hat übers Jahr eine gleichmäßige Form entwickelt, mit vielen regelmäßig wiederkehrenden Blütenständen. Und ganz so kalt sind die Nächte ja noch nicht. Vielleicht ein Indiz für einen eher milden Winter? Wir werden sehen.

Share
Kommentar hinterlassen